Maßgeschneiderte Software-Entwicklung für die Medizintechnik

Die moderne Medizintechnik ist ohne dezidierte Software-Entwicklung nicht mehr vorstellbar. Das gilt sowohl für die Software unmittelbar in den medizintechnischen Geräten (z. B. Embedded Software, Firmware), als auch für Software, die als Applikation von außerhalb auf die Geräte zugreift und/oder auf herkömmlichen PCs lauffähig ist. In beiden Fällen können Sie sich auf eine maßgeschneiderte Lösung entsprechend den erforderlichen Normen, wie etwa der DIN EN ISO 62304, verlassen. 

Embedded Software und Firmware

Wir entwickeln für Sie individuell zugeschnittene Embedded Software und Firmware für Medizinprodukte. Dabei ist es für uns selbstverständlich, nach medizintechnischen Rahmenbedingungen, z. B. der neuen Norm DIN EN ISO 62304, zu entwickeln.

Entwicklungsmethoden:

  • UML

  • SCRUM (agile SW-Entwicklung)

  • Datenflussdiagramme (SART)
     

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Embedded Linux (bei Bedarf auch Kernel-Anpassungen und -Erweiterungen)

  • Windows CE

  • verschiedene RTOS
     

Programmiersprachen und Tools:

  • Matlab/Simulink

  • C/C++, C#, Assembler

  • Java, Ruby

  • Test & Verification: LabView

Hardwarenahe µC-Programmierung:

  • ARM 7,9; Cortex; MSP430; OMAP; AVR

  • Various DSPs (TI)
     

Grafische Benutzeroberflächen (GUI):

  • FLTK, Delphi, QT
     

Design für medizinische Anwendungen:

  • Entwicklung entsprechend DIN EN ISO 62304

  • Sicherheitskonzepte

  • Durchführung von FMEA- und Risikoanalysen

PC-Software / Applikationsentwicklung

Gerne unterstützen wir Sie bei der Entwicklung von Applikationen auf unterschiedlichen Plattformen und beim Entwurf einer individuellen PC-Software. Unsere Ingenieure berücksichtigen bei der Entwicklung selbstverständlich alle in der Medizintechnik erforderlichen Normen wie beispielsweise die IEC 62304. Die Vorteile für Sie liegen klar auf der Hand: Wir müssen bei der Entwicklung Ihrer eigenen Software-Applikation nicht bei null anfangen, sondern können auf bereits entwickelte Module zurückgreifen, die wir kostengünstig für Ihre spezifische Anwendung anpassen. Durch die Verwendung bereits qualifizierter Module sparen wir aber nicht nur Kosten, sondern auch in erheblichem Umfang Zeit für Entwicklung und Zulassung. Für Sie bedeutet das letztlich eine deutlich kürzere Time-to-Market, zumal Sie auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Zulassung medizinischer Software bauen können.

Programmiersprachen und Tools:

  • C/C++ (z. B. Microsoft Visual Studio, Eclipse)

  • Delphi

  • C# (Microsoft Visual Studio)
     

Tools und grafische Benutzeroberflächen (GUI):

  • QT

  • MFC

  • DirectX

  • Corscience Development Plattform mit vorgefertigten Visualisierungsmethoden (z. B. zur Vitalparameter-Darstellung)

 

Datenbankentwicklung:

  • SQL/SQLite

 

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows (Windows 7 Embedded, Windows 7, Windows 8)

  • Linux (unterschiedliche Distributionen)

  • OS X

Entwicklungs- und Modellierungsmethoden:

  • UML

  • SCRUM (agile SW-Entwicklung)

  • Datenflussdiagramme (SART)

 

Software-Ergonomie:

  • User-Interface-Gestaltung gemäß IEC 60601-1-6

  • Interaktive GUI-Mockups für eine schnelle Gebrauchstauglichkeitsprüfung gemeinsam mit Endanwendern

 

Design für medizinische Anwendungen:

  • Entwicklung entsprechend IEC 62304

  • Sicherheitskonzepte

  • Durchführung von FMEA- und Risikoanalysen

  • Instagram Corscience
  • LinkedIn Corsience
  • Facebook Corscience
  • Xing Corscience

© 2018 Corscience GmbH & Co. KG

ISO 13485 Zertifizierung für Medizinprodukte